Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren. Benutzen Sie das Registrierungsformular,
um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.
Unser Forum können Sie Kostenlos Nutzen. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Überflieger

unregistriert

1

Donnerstag, 24. Oktober 2002, 17:39

Prozessorkühler brummt mehrere Sekunden nach dem Einschalten

Ja Leute

Ich habe da ein recht komisches Problem. Wenn ich meinen PC einschalte gibt der Prozessorkühler bis zu 30 Sekunden einen lauten Brummton von sich, dann wird es wieder normal.

Das macht mir deshalb schwere Sorgen, weil vor kurzem mein Prozessorkühler ausgefallen und somit die CPU überhitzt und kaputt gegangen ist. Es ist jetzt also eine neue CPU samt Kühler drin.

Ich frage mich nur warum der Kühler nach dem Einschalten so komisch brummt. Ich möchte es nicht nochmal erleben, dass der ausfällt.

Meine Prozessor ist übrigens ein PII mit 450 MHz.

Weiß einer Rat?

2

Donnerstag, 24. Oktober 2002, 17:48

andern lüfter druff machen !

butzi1976

unregistriert

3

Donnerstag, 24. Oktober 2002, 17:57

bei mir hats heute auch wieder laut gebrummt nach dem Einschalten, vergesse nur immer zu gucken ob es der Lüfter oder CDROM ist.

Aber stell doch im BIOS ein dass sich der Rechner abschalten soll wenn die CPU zu heiß wird

Leon

Moderator

Beiträge: 6 634

Registrierungsdatum: 28. August 2002

Wohnort: Köln

Beruf: Autoschieber

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Oktober 2002, 18:26

Tropfen Öl wirkt Wunder!

Lüfter runter, aufkleber vom Vent ab und einen (1) Tropfen Öl ins Gewinde/Getriebe tropfen lassen.
Musste ich früher bei meinem AMD DX4 100 Lüfter jedes halbe Jahr machen - aber das Ding lief und lief und lief....
Sys1: Late 2013 MacBook Pro 15" Retina, 16GB RAM, 512GB SSD, 2,6 GHz i7, nVidia GeForce GT 750M 2GB
Sys2: Mid 2012 MacBook Air 11", 4GB RAM, 128GB SSD, 1,7 GHz i5

BlueMonk

unregistriert

5

Donnerstag, 24. Oktober 2002, 19:03

steck doch mal den kühler an eine andere stromversorgung, vielleicht ist bei dem stecker, den du im moment irgendein fehler drinne, so dass der lüfter erst eiinmal 'warmlaufen' muss bevor er flüssig läuft.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren. Benutzen Sie das Registrierungsformular,
um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.
Unser Forum können Sie Kostenlos Nutzen. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.